Referate

Klara Mies

Referentin für Aus- und Fortbildung mit Schwerpunkt Prävention

Kurz und bündig

Klara Mies hat Soziale Arbeit studiert und einen Master mit dem Schwerpunkt Bildung und Integration absolviert. Sie bringt Erfahrungen in der Außerschulischen Bildung mit, unter anderem im Bereich Bildungsstätten und Juleica-Schulungen.

Kontakt

Fon: (0241) 44 63 24
E-Mail: Nachricht schreiben

Aus- und Fortbildung mit Schwerpunkt Prävention


Präventionsarbeit

Dem BDKJ ist das Thema Präventionsarbeit ein solch wichtiges Anliegen, dass er sie zum Schwerpunkt des Referats für Aus- und Fortbildung gemacht hat. Hierzu gehören Kontakt und Austausch mit der Präventionsbeauftragten des Bistums, Mitarbeit bei Fragen der Kinder- und Jugendarbeit, Vernetzung auf Landesebene, Schulung der Ehrenamtlichen, Fortschreibung der Curricula der Verbände und Information über Entwicklungen in der Gesetzesgrundlage und bei pädagogischen Themen. Ziel der Präventionsarbeit ist, Kinder- und Jugendverbandsarbeit als sicheren Ort für Kinder und Jugendliche zu erhalten und missbrauchsbegünstigende Strukturen zu beheben. In unserem Themenschwerpunkt Prävention finden sich weitere Informationen dazu - inklusive aller Schulungstermine.

Fachkonferenz der hauptberuflichen ReferentInnen

Viermal im Jahr treffen sich die ReferentInnen der Mitgliedsverbände zur gegenseitigen Beratung und Bearbeitung eines Themas. In der Vergangenheit waren es Themen wie z.B. „Moderation von Gruppen“ und ein „Methoden-Workshop“. Der BDKJ möchte als Anbieter dieser Konferenzen auf hauptberuflicher Ebene die Vernetzung der Mitgliedsverbände voranbringen und Gelegenheit zum Austausch bieten. Kollegiale Beratungsgruppen unterstützen dieses Anliegen.

Studientage

Im Mai und Herbst eines jeden Jahres finden Studientage für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen statt, im Mai der pädagogische Studientag und im Herbst der pastorale. Dort werden aktuelle Themen aufgegriffen und deren Auswirkungen auf die Kinder- und Jugendarbeit diskutiert. Des Weiteren werden themenbezogene Projekte aus der Praxis vorgestellt und / oder Handlungsbezüge für die eigene Praxis aufgezeigt. Die Studientage sind eine Kooperationsveranstaltung mit der Abteilung Pastoral und Bildung mit Jugendlichen und Erwachsenen des Bistums.