Das ist angesagt

  • Wie viel kostet dein Einkauf wirklich?
    Besucht den gobalen Supermarkt und findet heraus, wie viel euer ... > mehr
  • Freiwilligendienst Kolumbien ab 2018!
    Es gibt noch freie Plätze für unseren Freiwilligendienst in ... > mehr
  • Zeitschrift "Überblick" berichtet über Verbände
    Die Zeitschrift "Überblick" des Diözesanrates der ... > mehr

Menschenrechte haben Priorität!

Die katholischen Jugendverbände in NRW veröffentlichen gemeinsames Grundsatzpapier zur Asylpolitik

Rund 60 Millionen Menschen sind derzeit weltweit auf der Flucht. Das ist die höchste Zahl, die der United Nations High Commissioner for Human Rights (UNHCR) jemals gemeldet hat. Und bereits jetzt ist sicher, dass die Zahlen weiter steigen werden.

Die fünf Diözesanverbände des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) haben angesichts dieser dramatischen Lage ein Grundsatzpapier zur Asylpolitik verfasst. Die katholischen Jugendverbände stellen sich uneingeschränkt an die Seite der Geflüchteten. „Unsere Haltung gründet sich auf die allgemeinen Menschenrechte, die UN Menschenrechtscharta, die Kinderkonvention und die Präambel der europäischen Verträge. Schließlich ist dies die Basis unserer gemeinsamen Werte in Europa“, erklärt BDKJ-Vorsitzender Oliver Bühl.

Die Forderungen der katholischen Jugendverbände:

  • Wir fordern, dass die deutsche Politik sich endlich bedingungslos für die Rettung von Menschenleben an EU-Außengrenzen einsetzt.
  • Wir fordern, Fluchtursachen zu bekämpfen. Das bedeutet, sich für faire Handelsbedingungen einzusetzen – und wirtschaftliche Interessen zugunsten einer echten Friedenspolitik zurückzu-stellen.
  • Wir fordern ein verständliches und gerechtes Asylverfahren. Dazu gehören die Abschaffung der Abschiebehaft und des Flughafenverfahrens.
  • Wir fordern, dass sich alle Entscheidungen, die Minderjährige betreffen, am Kindeswohl und an der UN-Kinderrechtskonvention orientieren.

Die katholischen Jugendverbände engagieren sich in zahlreichen Projekten, um junge Geflüchtete willkommen zu heißen und zu integrieren. Ihre Angebote zur Freizeitgestaltung stehen allen Kindern und Jugendlichen offen, unabhängig von der religiösen Anschauung.

Das Positionspapier des BDKJ NRW

Hier findet sich das gesamte Positionspapier des BDKJ NRW zum Download.

Download: Das Positionspapier zu Geflüchteten und Asylpolitik des BDKJ NRW

Geflüchtete brauchen Heimat

Geflüchtete brauchen Heimat