Das ist angesagt

  • Wie viel kostet dein Einkauf wirklich?
    Besucht den gobalen Supermarkt und findet heraus, wie viel euer ... > mehr
  • Freiwilligendienst Kolumbien ab 2018!
    Es gibt noch freie Plätze für unseren Freiwilligendienst in ... > mehr
  • Zeitschrift "Überblick" berichtet über Verbände
    Die Zeitschrift "Überblick" des Diözesanrates der ... > mehr

Pressemitteilungen

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

02.05.2012 Mal wieder Wahl – Politisches Speed-Dating in Aachen

Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) lädt junge Menschen zum „Date“ mit Aachener Politikerinnen und Politikern ein

Keine langen Reden - das ist das Motto des „Speed-Datings“ mit Landtagskandidaten am 09. Mai. Dabei haben Jugendliche, junge Erwachsene und andere Interessierte die Möglichkeit, Landtagskandidatinnen und -kandidaten aus allen Parteien kennen zu lernen. Um zu überzeugen, haben die Politikerinnen und Politiker an den jeweiligen Tischen nur ein paar Minuten, bevor es zum nächsten Date geht. Mit dabei sind 9 Aachener Politikerinnen und Politiker von SPD, CDU, FDP, Bündnis 90/die Grünen, der Linken und der Piratenpartei. Das politische Speed-Dating startet am Mittwoch, 9. Mai, um 19:00 Uhr im Schülercafé im Aachen-Fenster, Buchkremerstraße 2, 52062 Aachen. Der Eintritt ist frei.

29.12.2011 Die Sternsinger kommen!

Aussendungsgottesdienst im Aachener Dom läutet die 54. Aktion Dreikönigssingen ein „Wir setzen uns ein für die Kinder dieser Welt, wir sind die Sternsinger! Helft alle mit, denn jeder Einsatz zählt!“ Diesen flotten Rap schmettern rund 800 mit Kronen, Turbanen und Sternen geschmückte kleine Könige im Aachener Dom gemeinsam mit dem Regenbogen-Chor der Pfarre Christus-unser-Bruder. Aus allen Regionen des Bistums – von der Eifel bis nach Krefeld – sind sie zum Aussendungsgottesdienst im Aachener Dom angereist. Dazu hatte der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Aachen eingeladen, der gemeinsam mit dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ Träger der Aktion ist. „Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“ lautet das Leitwort der Aktion Dreikönigssingen dieses Jahr. Im Mittelpunkt der Aktion stehen die Kinderrechte. Auf dieses schwierige Thema stimmen Charlotte, Katharina und Eleonor von der Pfarre St. Laurentius die Sternsinger mit einem kleinen Theaterstück ein. „In Nicaragua nennen Erwachsene die Kinder, die kein Zuhause haben, `menschlichen Müll´. Ist das nicht furchtbar?“, fragen die Zehnjährigen. Anschließend üben die Sternsinger, lautstark auf die Rechte der Kinder in aller Welt zu pochen: Gemeinsam klopfen sie kräftig auf ihre mitgebrachten Sterne, die Kirchenbänke oder den Boden.

28.12.2011 Bistumsweiter Aussendungsgottesdienst der Sternsinger am 28. Dezember im Aachener Dom

So viele bunte Gewänder sieht man selten an einem Ort: Am 28. Dezember halten rund 1000 Sternsinger aus dem gesamten Bistum Einzug in den Aachener Dom. Ab 11.30 Uhr findet dort mit Bischof Heinrich Mussinghoff die bistumsweite Aussendungsfeier der Aktion Dreikönigssingen 2012 statt. Dazu lädt der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Aachen ein, der gemeinsam mit dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ Träger der Aktion ist. Passend zum diesjährigen Motto der Aktion „Klopft an Türen, pocht auf Rechte“ führt eine Kindergruppe bei der Aussendungsfeier ein Theaterstück zum Thema Kinderrechte auf. Nicht nur in Nicaragua, dem Beispielland der diesjährigen Aktion, werden die Rechte der Kinder häufig mit Füßen getreten. Darauf machen die Sternsingerinnen und Sternsinger in diesem Jahr lautstark aufmerksam. „Wie lautstark Kinder auf Rechte pochen können, werden die vielen Mädchen und Jungen im Aussendungsgottesdienst zeigen!“, kündigt Wilfried Wunden an, Referent für Entwicklungspolitik beim BDKJ Aachen.

26.06.2011 Gesa Zollinger neue BDKJ-Diözesanvorsitzende

Die Delegierten der Diözesanversammlung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) haben am Sonntag, den 26.06.2011, Gesa Zollinger zur neuen Diözesanvorsitzenden gewählt. Die aus Viersen stammende Sozialpädagogin gewann die Wahl mit großer Mehrheit. „In meiner Amtszeit möchte ich in intensivem Austausch mit den Kindern und Jugendlichen in unseren Mitgliedsverbänden stehen und ihre Interessen in Kirche und Gesellschaft zu Gehör bringen“, so die 26-jährige Zollinger bei der Antrittsrede. „Dabei sind mir gemeinsame Aktionen der Verbände wie die 72-Stunden-Sozialaktion des BDKJ oder die Nacht der Jugend bei der Heiligtumsfahrt besonders wichtig“. Gesa Zollinger tritt die Nachfolge von Irene Porsch an, die sich nach einer dreijährigen Amtszeit nicht wieder zur Wahl stellte. Zusammen mit dem BDKJ-Diözesanvorsitzenden Oliver Bühl bildet die frisch gewählte Vorsitzende ab dem 15. September den neuen BDKJ-Vorstand.

01.06.2011 Fachstelle für Präventionsarbeit

Der BDKJ richtet eine Fachstelle für Präventionsarbeit gegen Kindeswohlgefährdung und sexualisierte Gewalt ein. Die Fachkraft wird die Mitgliedsverbände des BDKJ bei der Überarbeitung ihrer Schulungsmodule unterstützen, die Kommunikationsstrukturen bei Verdachtsfällen verbessern und Krisenpläne weiterentwickeln. Im Austausch mit den Mitgliedsverbänden, Fachstellen und der/dem neuen Präventionsbeauftragten des Bistums Aachen wird die Präventionsfachkraft ein Netzwerk aufbauen, das die Ehrenamtlichen in den katholischen Jugendverbänden bei ihrer Arbeit gegen Kindeswohlgefährdung dauerhaft unterstützt.

17.05.2011 Kirchlicher Dialogprozess: Die katholischen Jugendverbände sind dabei!

Der BDKJ begrüßt den durch die deutschen Bischöfe begonnenen innerkirchlichen Dialogprozess. Die katholischen Jugendverbände freuen sich darauf, mit ihrem Bischof und der Bistumsleitung, mit den AkteurInnen der kirchlichen Jugendarbeit sowie allen Interessierten ins Gespräch zu kommen. In ihren eigenen Reihen werden sie mit den Kindern und Jugendlichen einen intensiven Dialog über ihre Anliegen, Wünsche und Themen für eine zukunftsfähige Kirche führen.

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7