Das ist angesagt

  • Zeitschrift "Überblick" berichtet über Verbände
    Die Zeitschrift "Überblick" des Diözesanrates der ... > mehr
  • Projektleitung gesucht!
    Die Bürgerstiftung Lebensraum Aachen ist eine gemeinnützige ... > mehr
  • Jetzt Sonderurlaub beantragen!
    Wenn ihr eine Freizeit leitet oder als Koch o.ä. mitfahrt ... > mehr
  • Multiplikatorenschulung Globales Lernen
    Im Rahmen des Projektes „Gutes Leben 2.0“ veranstaltet ... > mehr
  • Gruppenstunde zur Zukunftszeit
    Die katholische Jugend hat bundesweit schon so viel ... > mehr

Verbandspraktikum

Praktikum für Theologiestudierende im Kinder- und Jugendverband

Kirche vor Ort, Kirche demokratisch, Kirche partizipativ: Das sind die katholischen Kinder- und Jugendverbände. Für immer mehr Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ist der Verband der erste und einzige Ort, wo sie christliche Gemeinde erleben.

Verbände sind selbstorganisiert und haben gewählte Leitungsteams. In diesen Teams arbeiten Frauen und Männer, Priester und Laien, Ehrenamtliche und Hauptamtliche gleichberechtigt und partnerschaftlich zusammen.

Demokratie und Verantwortung

Die Kinder- und Jugendverbände sind Gemeinschaften, in denen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene den christlichen Glauben kennenlernen und aus dem Glauben heraus aktiv werden. Die Verbände haben unterschiedliche Profile und unterschiedliche selbstgewählte Aufgaben – es gibt pfadfinderische Verbände und solche, deren Schwerpunkt soziale Gerechtigkeit ist, es gibt Verbände, die in Pfarrgemeinden anzutreffen sind und solche, die sich unabhängig von gemeindlichen Strukturen organisieren. Allen Verbänden gemeinsam ist, dass sie demokratisch funktionieren und dass junge Menschen hier selbst Verantwortung übernehmen.

Verbände setzen auf Ehrenamtlichkeit. Das Ehrenamt braucht aber auch das Hauptamt – Menschen, die die ehrenamtliche Arbeit ermöglichen und unterstützen. Verbände sind ein Arbeitsfeld auch für Theologinnen und Theologen – sei es als Mitglied in der gewählten Leitung oder als Referentin oder Referent, die ihr Fachwissen in die Arbeit des Verbands einbringen.

Berufsorientierung im Jugendverband

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist der Dachverband von katholischen Kinder- und Jugendverbänden, er vertritt die in ihm zusammengeschlossenen Mitgliedsverbände. Der BDKJ Aachen lädt Theologiestudierende ein, ein berufsorientierendes Praktikum bei einem Kinder- und Jugendverband im Bistum Aachen zu absolvieren und dabei die Verbände als Arbeitsfeld für Theologinnen und Theologen kennenzulernen. Für Theologiestudierende an der Universität Bonn kann das Praktikum als Pflichtpraktikum anerkannt werden. Der Diözesanverband vermittelt die Praktikumsstellen bei verschiedenen Verbänden abhängig davon, bei welchem Verband zum gewünschten Termin ein Praktikum terminlich möglich ist.

Kontakt: Dr. Annette Jantzen, Geistliche Leitung des BDKJ Aachen, Mail: annette.jantzen@bdkj-aachen.de, Tel.: 0241 / 44 63-27, Mobil: 0160 - 403 26 55

Kirchliche Verbände als Arbeitsfeld kennenzulernen, ist das Ziel eines Praktikums, das der BDKJ TheologInnen anbietet.     <br>Foto: William Perugini / Shutterstock.com

Kirchliche Verbände als Arbeitsfeld kennenzulernen, ist das Ziel eines Praktikums, das der BDKJ TheologInnen anbietet.
Foto: William Perugini / Shutterstock.com

In kirchlichen Jugendverbänden arbeiten Frauen und Männer, Priester und Laien, Ehrenamtliche und Hauptamtliche gleichberechtigt und partnerschaftlich zusammen.     <br>Foto: Arthimedes / Shutterstock.com

In kirchlichen Jugendverbänden arbeiten Frauen und Männer, Priester und Laien, Ehrenamtliche und Hauptamtliche gleichberechtigt und partnerschaftlich zusammen.
Foto: Arthimedes / Shutterstock.com