Vorstand

Benedikt Patzelt

Diözesanvorsitzender

Kurz und bündig

Benedikt Patzelt hat 2016 sein Amt als BDKJ-Diözesanvorsitzender angetreten. Der Theologe war als Beauftragter für Jugendpastoral in den Regionen Mönchengladbach und Heinsberg tätig.

Kontakt

Fon: (0241) 44 63 26
E-Mail: Nachricht schreiben

Diözesanvorsitzender


Wer ich bin

Ich heiße Benedikt Patzelt und bin seit September 2016 BDKJ-Diözesanvorsitzender im Bistum Aachen.

Was ich mache

Im Vorstand habe ich ein ganz breit gefächertes Aufgabenfeld. Zu meinen Aufgaben gehört die Leitung der BDKJ-Diözesanstelle und darüber hinaus bin ich Vorsitzender des BDKJ Trägerwerks e.V.. Auf kirchenpolitischer Ebene bin ich im Vorstand des Diözesanverbänderat und des Diözesanrat der Katholiken. Ebenso begleite ich das gemeinsame Konveniat, das Treffen der Geistlichen Leitungen der Verbände mit den Regionalen Jugendseelsorgern. Den Wahlausschuss unterstütze ich bei der Suche nach geeigneten KandidatInnen für die zu besetzenden Ämter.

Zuständig bin ich außerdem für den Selbstverständnisprozess innerhalb des BDKJ und für den Sachausschuss zur Zukunft der Regionalverbände. Als BDKJ-Vorstand pflegen wir einen regelmäßigen Austausch mit unseren Mitglieds- und Regionalverbänden. Innerhalb des Vorstands bin ich Kontaktperson für folgende Mitgliedsverbände: den Bund der St. Sebastianus Schützenjugend (BdSJ), die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG), die Katholische Junge Gemeinde (KJG) sowie die Katholische Studierende Jugend (KSJ). Auf der mittleren Ebene begleite ich die Regionen Düren, Eifel, Mönchengladbach und Heinsberg.

Wo ich herkomme

Ich komme gebürtig aus der kleinen Stadt Barntrup im Bistum Paderborn. In meiner Heimatgemeinde war ich viele Jahre in der DPSG tätig. Hier habe ich alle Altersstufen durchlaufen und war als junger Erwachsener als Roverleiter und Stammesvorstand tätig. Im Rahmen dieser Aufgaben, habe ich bei Aktionen auf Bezirks- und Diözesanebene mitgewirkt. Nach einer beruflichen Ausbildung habe ich „Religionspädagogik“ und den MA „Kirche und Kultur“ studiert. Nach meinem Studium war ich ab 2013 als Beauftragter für Jugendpastoral in den Regionen Mönchengladbach und Heinsberg tätig.

Wofür ich eintrete

Meiner Überzeugung nach, muss es das Ziel der gesamten Kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit sein, jungen Menschen ein gutes Leben zu ermöglichen, ihnen Orientierung zu geben und sie zu eigenständigem Handeln aus christlicher Überzeugung befähigen. Dieses Ziel lässt sich praktisch nur dort umsetzen, wo junge Menschen leben und sich aufhalten. Auf dieses Ziel müssen alle Ebenen ausgerichtet sein.

Für das Amt des BDKJ-Diözesanvorsitzenden bedeutet dies, dass er in einem regen Austausch mit den Regional- und Mitgliedsverbänden stehen muss, um die Bedürfnisse zu hören und entsprechend Unterstützung leisten zu können. Dabei möchte ich als Diözesanvorsitzender drei Schwerpunkte setzen: Brücken bauen zur Politik, Gesellschaft und Kirche; Subsidiär die Zukunft der Verbände mitgestalten und dabei Diakonisch Handeln.