Das ist angesagt

  • Wie viel kostet dein Einkauf wirklich?
    Besucht den gobalen Supermarkt und findet heraus, wie viel euer ... > mehr
  • Freiwilligendienst Kolumbien ab 2018!
    Es gibt noch freie Plätze für unseren Freiwilligendienst in ... > mehr
  • Zeitschrift "Überblick" berichtet über Verbände
    Die Zeitschrift "Überblick" des Diözesanrates der ... > mehr

Blaue Mail - Ausgabe 1/2008

Wir wünschen einen guten Start ins neue Jahr und viel Spaß mit der ersten Blauen Mail 2008!
Der Diözesanvorstand

ÜBERSICHT

BDKJ-TERMINE

  • 11.02.2008
    Regionalausschuss des BDKJ-Regionalverbandes Mönchengladbach, 19.00 Uhr im Büro der Regionaldekane, Bettrather Str. 22 in Mönchengladbach
  • 12.02.2008
    Regionalversammlung des BDKJ-Regionalverbands Düren, 19.00 Uhr, Langenberger Str. 3 in Düren
  • 18.02.2008
    Trägerkreis des Sozialdienst für Frieden und Versöhnung (SDFV), 16.30 Uhr bei Pax Christi, Haus Eich in Aachen
  • 19.02.2008
    Regionalausschuss des BDKJ-Regionalverbandes Krefeld mit Schulung "Wie komm ich an die Kohle?" zur Förderung durch kommunale KJP und weitere Förderprogramme, 19.00 Uhr in der Felbelstraße 23 in Krefeld
  • 19.02.2008
    Konferenz der Mitgliedsverbände des BDKJ, 18.30 Uhr in der BDKJ-Jugendbildungsstätte Rolleferberg
  • 21.02.2008
    Außerordentliche Regionalversammlung des BDKJ-Regionalverbandes Kempen-Viersen mit Schulung zu kommunalen KJP und weiteren Förderprogrammen, 19.00 Uhr, Gastgeber: KSJ Dülken
  • 21.02.2008
    Gemeinsames Konveniat, 13.00 bis 15.00 Uhr in der BDKJ-Jugendbildungsstätte Rolleferberg (Mittagessen 12.30 Uhr)
  • 23. - 24.02.2008
    Diözesanjugendversammlung der Malteserjugend in Krekel

Die aktuellen Termine stehen auch unter www.bdkj-aachen.de unter der Rubrik "Aktuell" zur Verfügung. ^

BDKJ-DIÖZESANVERBAND AACHEN

PERSONELLES ^
Nach 15jähriger Tätigkeit scheidet Margot Kranz als geschäftsführende Leitung im Januar 2008 bei der "Arbeitsgemeinschaft Freiwillige Soziale Dienste" (AG FSD) aus. Zum 01.02.08 wechselt sie als Leiterin zur Telefonseelsorge Düren. Ihre Nachfolgerin bei der AG FSD ist Sigrid Ophoff.

Aus dem ehrenamtlichen Vorstand des "Sozialdienst für Frieden und Versöhnung" (SDFV) wurde Sigrid Ophoff (pax christi) verabschiedet. Neuer Vorsitzender ist der bisherige Stellvertreter Fritz Georg Kersting. Als neue Vorsitzende wurde Monika Prielipp (Eine-Welt-Engagement, Düren) vom Trägerkreis gewählt.

BDKJ-JUGENDBILDUNGSSTÄTTE ROLLEFERBERG

LUST AUF GRÜNE BERUFE? ^
Wer einmal in grüne Berufe reinschnuppern möchte und zwischen 16 und 27 Jahren alt ist, hat dazu die Chance bei einem "Freiwilligen Ökologischen Jahr" in der BDKJ-Jugendbildungsstätte Rolleferberg. Das FÖJ bietet die Möglichkeit, in der Umweltbildung und Umweltkommunikation mitzuwirken. Dazu gehören unterschiedliche Veranstaltungen und Projekte wie ein Umweltbildungs-Sommercamp, der GEO-Tag der Artenvielfalt oder die Vorbereitung und Betreuung von Messeständen. Weitere Informationen zur Bewerbung finden sich auf untenstehendem Flyer und unter www.foej.lvr.de.
NEUE UMWELTBILDUNGSANGEBOTE ^
Die BDKJ-Jugendbildungsstätte Rolleferberg hat ihr Umweltbildungsprogramm erweitert! Kinder- und Jugendgruppen (Grundschulen und weiterführende Schulen) können nun Exkursionen, 2-3stündige Programme, Tages-/Mehrtagesangebote und komplett organisierte Klassenfahrten oder Projekttage buchen. Alle Angebote können mit oder ohne Übernachtung genutzt werden.

Download: Umweltbildungsprogramme für Kindergruppen

Download: Umweltbildungsprogramme für Jugendgruppen

BDKJ BUNDESWEIT

WELTBESSERMACHER GESUCHT! ^
Wir können die Welt sowieso nicht besser machen? Klar geht das! 100 Weltbessermacher-Gruppen haben es schon bewiesen. Seit dem 10. Januar geht die gemeinsame Jugendaktion von BDKJ, KSJ, MISEREOR und Wise Guys in die 3. Runde. Also meldet euch an, seid dabei und werdet selbst Weltbessermacher! Alle Teams, die sich anmelden, nehmen am Weltbessermacherspiel 2008 teil. Anmeldungen, Hintergründe und Infos gibt es unter www.weltbessermacher.de.
ÖKUMENISCHER JUGENDKREUZWEG WIRD 50 ^
Ein Jugendkreuzweg schreibt Geschichte: Was 1958 als „Gebetsbrücke“ zwischen jungen, katholischen Christen in Bundesrepublik und ehemaliger DDR begann, ist heute ökumenische Tradition. Der Kreuzweg der Jugend feiert 2008 sein 50-jähriges Bestehen. Dabei werden traditionell am Freitag vor Palmsonntag, 14. März, bundesweit rund 30.000 junge Christen gemeinsam gehen und beten. Zum Jubiläum zeigt der Ökumenische Kreuzweg der Jugend menschliche Bilder von Gott. Unter bestellung@jugendhaus-duesseldorf.de können Texthefte, Dias, Gedenkkarten, Gebetsposter und eine CD mit eigens komponierten Songs bestellt werden.
BILDUNG STATT DRILL ^
In die Debatte über Jugendgewalt und verschärfte Strafen hat sich der BDKJ mit der Forderung nach "Bildung statt Drill!" eingeschaltet. Die BDKJ-Bundesvorsitzende Hoffmeier sagt dazu: "Hohe Strafen verhindern Kriminalität nicht. Straffällig werden vor allem Jugendliche mit Problemen wie mangelnder Bildung, die kaum Zukunftschancen haben. Soziale Integration ist daher die beste Verhinderung von Gewalt."

VERBÄNDE IM BISTUM AACHEN

COCA-COLA-BOYKOTT ^
Seit 2007 ruft der BDKJ zum Boykott von Produkten des Coca-Cola-Konzerns auf. Er wirft dem Konzern vor, Menschenrechte zu ignorieren. Warum wir Coca Cola und Co nicht mehr trinken wollen, erklärt eine neue Broschüre des BDKJ-Bundesverbands.

Download: Informationsbroschüre zum Boykottaufruf gegen Coca-Cola

29. FEBRUAR - AKTION COFFEE-STOP ^
Den 29. Februar gibt es nur alle vier Jahre, ein zusätzlicher, geschenkter Tag. Daher ruft MISEREOR dazu auf, diesen Tag für eine besondere Aktion zugunsten von Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zu nutzen. Aktion Coffee-Stop: Zu Hause, am Arbeitsplatz oder in der Fußgängerzone, vor einem Supermarkt, am Bahnhof, vor einer Kirche - überall kann es Kaffee-Ausschankaktionen geben. Natürlich mit fair gehandeltem Kaffee und gegen eine freiwillige Spende. So können die Kaffeetrinker eine gemütliche Pause mit der Hilfe zur Selbsthilfe in Afrika, Asien, Ozeanien und Lateinamerika verbinden. Der Coffee-Stop bringt Menschen zusammen und informiert einfach und direkt über den weltweiten Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit. Auf Anfrage gibt es bei MISEREOR ein Materialpaket mit Plakaten, Faltblättern und Aktionsleitfaden. Mehr Infos unter www.misereor.de/coffee-stop.

MATERIALIEN & SURFTIPPS

FAIRHANDELN IN AACHEN UND UMGEBUNG! ^
Über den Fairen Handel in Aachen und der Euregio kann man sich auf der aktualisierten Website www.fairhandeln.info informieren. Dort finden sich Hintergrundinfos, Kontakte und Veranstaltungstipps.
EUROPEERS - JUGENDLICHE INFORMIEREN ÜBER EUROPA ^
EuroPeers sind junge Menschen, die selbst für längere Zeit in Europa unterwegs waren und ihre Erfahrungen in und mit Europa an andere Jugendliche weitergeben möchten. Sie gehen in Schulen, Jugendclubs, Kulturzentren oder Fußgängerzonen, um Jugendlichen von ihren Erfahrungen mit Europa zu erzählen und über JUGEND IN AKTION und andere Mobilitätsprogramme zu berichten. Auf der Seite www.europeers.de kann man sich informieren, wie man Europeer wird oder Europeers zu einer eigenen Veranstaltung einlädt.
WERKBRIEF FAIRER HANDEL ^
Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) hat einen Werkbrief "Fairer Handel - Die Welt fair-ändern" herausgegeben. Er vermittelt Hintergründe und Fakten zum Fairen Handel und bietet jede Menge Methoden zum praktischen Einsatz in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Zu bestellen ist der Werkbrief unter www.landjugendshop.de.

VERANSTALTUNGSTIPPS

WIE TICKEN JUGENDLICHE? ^
Familie, Schule, Ausbildung, Freundeskreis, Globalisierung, Internet, Chat - wie sieht die Lebenswirklichkeit von Jugendlichen heute aus? Wie ticken Jugendliche? Dieser Frage geht der BDKJ auf vier Regionaltagungen im April 08 nach. Dort werden die Ergebnisse der SINUS-Milieustudie U27 präsentiert, die BDKJ und MISEREOR gemeinsam in Auftrag gegeben hatten.
BERLIN 08 - DAS FESTIVAL FÜR JUNGE POLITIK ^
Die Bundeszentrale für politische Bildung veranstaltet am 13. - 15. Juni 2008 das "Festival für junge Politik". Alle Gruppen ab 14 Jahren sind herzlich eingeladen. Der BDKJ-Bundesvorstand beteiligt sich über den DBJR mit einem Stand am dortigen Jugendverbändedorf. Wer einen Stand oder Workshop gestalten will, melde sich bei choffmann@bdkj.de. TeilnehmerInnen melden sich an unter berlin08@du-machst.de. Der Teilnahmebeitrag für drei Tage liegt bei 12 bzw. 15 €, Zelte werden zur Verfügung gestellt. Ausführliche Informationen finden sich unter www.dbjr.de.