Das ist angesagt

  • Wie viel kostet dein Einkauf wirklich?
    Besucht den gobalen Supermarkt und findet heraus, wie viel euer ... > mehr
  • Freiwilligendienst Kolumbien ab 2018!
    Es gibt noch freie Plätze für unseren Freiwilligendienst in ... > mehr
  • Zeitschrift "Überblick" berichtet über Verbände
    Die Zeitschrift "Überblick" des Diözesanrates der ... > mehr
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
In einem Projekt mit indigenen Kindern

In einem Projekt mit indigenen Kindern

¡Und mittendrin: Ich!

1. Bericht von Hannah Kriescher, Freiwillige in der Fundacion Concern Universal Colombia, Ibagué 2015

Deutschland? Das ist für Hannah inzwischen so weit weg wie ein anderer Stern! Statt dessen ist sie mittendrin in Kolumbien - und fühlt sich pudelwohl. Sie bereitet die ersten Projekte mit vor, lernt mit Kindern Englisch - und von ihnen eine Menge Spanisch. Denn Kinder können einfach viel besser Wörter erklären, findet sie!

Willkommen im Hogar!

Willkommen im Hogar!

¡Angekommen in Líbano!

1. Bericht von Marie Kisters, Freiwillige im „Hogar del Niño“, Líbano 2015

Was hat Marie vor ihrer Ankunft erwartet? Das weiß sie schon gar nicht mehr genau - nur, dass sich doch alles anders anfühlt als gedacht. Aber Marie fühlt sich wohl, kennt jetzt alle Ecken des Hogars, macht täglich Fortschritte im Spanischen und hat schon mit dem Englischunterricht begonnen. Maries ganzen Bericht gibt´s hier zum Download.

Amélie in Kolumbien

Amélie in Kolumbien

Hallo aus Deutschland!

3. Bericht von Amélie Becker, Freiwillige in der Fundacion Concern Universal Colombia, Ibagué

Aus Deutschland? Die Zeit ist wie im Flug vergangen. Mittlerweile ist Amélie seit gut zwei Wochen wieder in der Heimat - und fragt sich: Heimat, was ist das eigentlich? Sie hat nun zwei Orte auf der Welt, an denen sie sich zuhause fühlt. Und nun vermisst sie immer einen davon ...

Das große Sportfest in Líbano: Mehr Fußballspieler als gedacht!

Das große Sportfest in Líbano: Mehr Fußballspieler ...

¡HOLA!

3. Bericht von Joshua Kliewer, Freiwilliger im „Hogar del Niño“, Líbano

Die letzten Monate in Libano sind für Joshua wie im Flug vergangen. Sie waren prall gefüllt mit spannenden Aufgaben: Der Organisation eines riesigen Sportfests und ein Intensivkurs Englisch für drei Mädchen vom Land, die ihren Schulabschluss machen wollen. Hier gibt´s Joshuas Abschlussbericht zum Download.

"Kunst aus Müll" und viele andere Projekte

2. Bericht von Amélie Becker, Freiwillige in der Fundacion Concern Universal Colombia, Ibagué

Vieles hat sich seit meinem letzten Bericht getan und verändert, und ganz nebenbei hat die Zeit beschlossen, einen Sprint anzutreten – es bleiben nur noch 5 Monate! Neben den Projekten, die ich schon länger begleite, habe ich auch einige neue Ideen in Planung. So werde ich mit den Kindern das Projekt „Kunst aus Müll“ starten und bei einer Einheit Geografie mit ihnen einen Kompass auf den Boden malen. Durch eine Versteigerungsaktion vom AKJ St. Michael haben meine Freunde sogar ermöglicht, dass wir mit den Kindern bald einen Ausflug machen können!

Englischunterricht und ein großes Sportfest

2. Bericht von Joshua Kliewer, Freiwilliger im „Hogar del Niño“, Líbano

Nach einem turbulenten Jahresstart kehrt langsam ein neuer Alltag bei mir ein. Besonders für den Englischunterricht muss ich mir viele Gedanken über das Konzept machen und jede Englischstunde vorher gut vorbereiten. Außerdem planen wir gerade ein Sportfest für ca. 300 Kinder und Jugendliche. Das ist ziemlich viel Arbeit für mich, aber die Arbeit macht mir Spaß, und dadurch ist alles nicht so stressig wie es aussieht.

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5