Das ist angesagt

  • Zeitschrift "Überblick" berichtet über Verbände
    Die Zeitschrift "Überblick" des Diözesanrates der ... > mehr
  • Projektleitung gesucht!
    Die Bürgerstiftung Lebensraum Aachen ist eine gemeinnützige ... > mehr
  • Jetzt Sonderurlaub beantragen!
    Wenn ihr eine Freizeit leitet oder als Koch o.ä. mitfahrt ... > mehr
  • Multiplikatorenschulung Globales Lernen
    Im Rahmen des Projektes „Gutes Leben 2.0“ veranstaltet ... > mehr
  • Gruppenstunde zur Zukunftszeit
    Die katholische Jugend hat bundesweit schon so viel ... > mehr

Menschenrechte

Die Partnerschaftsarbeit beruht heute auf dem Engagement vieler Pfarren, Organisationen und Verbände der beiden Länder – nicht nur aus dem kirchlichen Bereich. Immer wichtiger für die Partnerschaftsarbeit werden das Thema Menschenrechte und die Auseinandersetzung mit der großen wirtschaftlichen Ungleichheit im Partnerland. Dazu hier ein paar Impressionen in der Bildergalerie.

Bildergalerie

Die Landfrage

Die Wurzel der Armut liegt vor allem darin, dass der Boden extrem ungleich verteilt ist. Verstärkt wird diese Ungerechtigkeit durch die Vertreibung von Bevölkerungsgruppen von ihrem eigenen Land. Das geschieht seit vielen Jahrzehnten. In Kolumbien leben daher mehr Inlandsvertriebene als in jedem anderen Land der Erde. Besonders betroffen davon sind die Minderheiten Kolumbiens, darunter indigene Völker und die afro-kolumbianische Bevölkerung.

Frieden und Versöhnung in Kolumbien

Unsere Partnerorganisationen setzen sich für Frieden- und Versöhnung in Kolumbien ein. Dabei informieren sie über die Menschenrechte, darunter die Frauen- und Kinderrechte, und unterstützen die Bevölkerung bei der konkreten Umsetzung. Hier geht es beispielsweise um Gesundheit, Schutz vor Gewalt, Gleichberechtigung oder politische Teilhabe. Die Menschenrechte geben aber auch eine Orientierung, weil ihre Umsetzung eine Chance für eine gerechtere Gesellschaft ist.

Internationale Solidarität

Diese Vision gilt genauso für Deutschland und Europa. Der Austausch mit ausländischen Partnern ist sehr wichtig, um voneinander zu lernen. Zugleich können wir globale Probleme, wie den Klimawandel oder ungerechte Handelsbeziehungen, nur gemeinsam bekämpfen. Wer sich über die Menschenrechtsproblematik in Kolumbien informieren möchte, dem empfehlen wir einen Blick auf www.kolko.net.

In Kolumbien herrscht große wirtschaftliche Ungleichheit

In Kolumbien herrscht große wirtschaftliche Ungleichheit

Die indigene Bevölkerung ist besonders von der Landvertreibung betroffen.

Die indigene Bevölkerung ist besonders von der Landvertreibung betroffen.

Unsere Freiwillige Marjam diskutiert mit einer Frauengruppe der Organisation Concern Universal.

Unsere Freiwillige Marjam diskutiert mit einer Frauengruppe der Organisation Concern Universal.